Der Masterlehrgang MBA Sales ist ein berufsbegleitendes MBA-Programm und geeignet für (zukünftige) EntscheidungsträgerInnen von Unternehmen in denen der Verkauf die erfolgsentscheidende Aufgabe darstellt.

Im Rahmen der verschiedenen Fächer absolvieren die TeilnehmerInnen Projektarbeiten sowie Klausuren. Die Studieninhalte sind dabei praxisnah gestaltet und gehen auf die alltäglichen Anforderungen eines Unternehmers im eigenen Unternehmen ein.

Das Unternehmen der Studierenden profitiert vom erworbenen Know-how des MBA-Absolventen. Häufig werden daher die Studiengebühren von den Unternehmen übernommen.

Dieses MBA-Programm zeichnet sich durch den hohen Praxisbezug aus und bietet den Studenten die Möglichkeit berufsbegleitend und flexible einen akademischen Abschluss zu erlangen.

Vor allem stellt es für MitarbeiterInnen im Verkauf eine Herausforderung und Chance dar, sich für anspruchsvolle Aufgaben im Topmanagement zu qualifizieren.

Das Studium ist besonders geeignet für:

  • Personen, die über Berufserfahrung im Verkaufsbereich verfügen und wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen für die berufliche Weiterentwicklung in einer Führungsposition erwerben möchten.
  • Personen, die sich im Bereich Sales etablieren möchten.
  • GründerInnen, die Ihren Fokus verstärkt auf den Verkaufsbereich legen möchten, sowie selbständige Unternehmer (EPU, Inhaber, Gewerbetreibende) die den Vertrieb als ein wesentliches Standbein ihres Unternehmens definieren.
  • StudentInnen mit Bachelorabschluss, die im Anschluss an ihr Erststudium ein Masterstudium suchen, um bessere Chancen beim Einstieg in den Arbeitsmarkt zu bekommen.

Facts zum Lehrgang

SpracheDeutsch
Format Blended-Learning-Modus (Präsenz + Fernlehre)
StartJederzeit möglich
Dauer/ECTS4 Semester/90 ECTS
Akademischer GradMaster of Business Administration (MBA)
Lehrgangsgebühr € 20.440,-

Lehrplan / Didaktik

Dieses berufsbegleitende MBA-Programm ist zeitlich und inhaltlich flexibel. Es umfasst 9 Studienfächer (Seminare), deren Reihenfolge auf die persönlichen Ziele und Interessen der Studenten abgestimmt werden kann.

Es sind 7 Pflichtfächer zu absolvieren, und aus 4 weiteren Studienfächern sind weiters 1 Wahlpflichtfach und 1 Wahlfach zu wählen.

Pflichtfächer

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (3 Tage)
  • Finanzmanagement (2 Tage)
  • Human Resource Management (2 Tage)
  • Marketingmanagement (3 Tage)
  • Unternehmensführung (2 Tage)
  • Verkaufsmanagement (3 Tage)
  • Vertriebs- und Marketing Controlling (2 Tage)

Wahlpflichtfach

Als Wahlpflichtfach müssen Studierende eines der folgenden zwei Seminare besuchen:

  • Verkaufspsychologie (3 Tage)
  • Key Account Management inkl. Produktmanagement (3 Tage)

Wahlfächer

Die Wahlfächer bieten den Studierenden die Möglichkeit, nach eigenen Präferenzen aus Vertiefungsfächern zu wählen. Aus dem Wahlfächerangebot ist ein Seminar auszuwählen, auf das sich der Studierende spezialisieren möchte.

  • Key Account Management inkl. Produktmanagement (3 Tage)
  • Online Marketing (2 Tage)
  • Power Selling (2 Tage)
  • Verkaufspsychologie (3 Tage)

Master-Stufe

  • Wissenschaftliches Arbeiten – Exposé (1 Tag)
  • Master Thesis

Voraussetzungen im Detail

  • ein international anerkannter inländischer oder ausländischer akademischer Studienabschluss einer Hochschule (zumindest einem Bachelor gleichwertig) oder
  • eine durch die Lehrgangsleitung festzustellende gleich zu haltende Eignung1 auf Basis

    • einer Hochschulreife und zumindest fünfjähriger Berufspraxis oder
    • Abschluss eines Expertenlehrgangs/Diplomlehrgangs (Universitätslehrgang, Lehrgang zur Weiterbildung einer Fachhochschule oder Lehrgang universitären Charakters) im Ausmaß von zumindest 60 ECTS mit einer zumindest dreijährigen Berufspraxis oder
    • die positive Absolvierung einer standardisierten schriftlichen Aufnahmeprüfung und ein Mindestalter von 21 Jahren

1Beurteilung auf Basis der Deskriptoren zur Beschreibung der Niveaustufe 6 des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR)

Aufnahme

Die Aufnahme erfolgt nach der zeitlichen Reihenfolge der Anmeldung über das Anmeldeformular.

Nach dem Eingang der Anmeldeunterlagen bei uns werden Ihre Zulassungsvoraussetzungen überprüft.

Über die Aufnahme in den Lehrgang entscheidet die Lehrgangsleitung.

Anrechnungen

In diesem Lehrgang können nach Maßgabe des § 12 FHStG bereits positiv absolvierte Prüfungen zwecks Anrechnung eingereicht werden (Anerkennung nachgewiesener Kenntnisse).

Die Gleichwertigkeit der erworbenen Kenntnisse mit dem Anforderungsprofil, hinsichtlich Inhalt und Umfang der zu erlassenden Studienleistung, wird durch die Lehrgangsleitung festgestellt.

Die Bestätigung von Anrechnungen erfolgt nach Ihrer Zulassung zum Studium.

Das Anrechnungsmaximum von Prüfungsleistungen beträgt 30 ECTS. Anrechnungen führen nicht zu einer Reduktion der Lehrgangsgebühr.

Studienbeginn / Dauer

Studienstart/Anzahl der TeilnehmerInnen:
Der Studienstart ist jederzeit möglich.
Der Lehrgang wird abgehalten, sofern zwischen 5 und 13 TeilnehmerInnen angemeldet sind.

Dauer:
Die Studiendauer ist auf 4 Semester ausgelegt. Eine Verlängerung der Studiendauer ist in begründeten Fällen möglich, insbesondere bei Krankheut und Entsendungen ins Ausland.

Abschluss

Den erfolgreichen AbsolventInnen des Masterlehrgangs „MBA Sales“ wird von der FH Burgenland der akademische Grad „Master of Business Administration“ (MBA) verliehen.

 

 

Titelführbarkeit

Es handelt sich um einen Lehrgang zur Weiterbildung gemäß § 9 Fachhochschul Studiengesetz idgF. Somit wird ein akademischer Grad nach österreichischem Recht verliehen, welcher generell international anerkannt und führbar ist.

Deutschland
Der akademische Grad wird verliehen durch die University of Applied Sciences Burgenland.

Durch die ANABIN (Datenbank der ZAB - Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen) wird die Akkreditierung der University of Applied Sciences Burgenland unter dem Namen Fachhochschulstudiengänge Burgenland bestätigt und mit H+ gewertet.

Gemäß Art 5 des Äquivalenzabkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Österreich (BGBl III Nr 6/2004) ist ein akademischer Grad, welcher von einer Hochschule nach österreichischem Recht als Abschluss eines Studiums verliehen wird, auch in der Bundesrepublik Deutschland führbar. Die University of Applied Sciences Burgenland ist eine staatliche Fachhochschule nach österreichischem Recht und der MBA ein Mastergrad im Sinne des Art 2 des Äquivalenzabkommens.

Der MBA Sales ist somit in allen Bundesländern der BRD führbar.

Österreich
Der MBA Sales ist in Österreich führbar und zusätzlich in alle öffentlichen Dokumente eintragbar.

Schweiz
Gemäß Art 3 des Europäischen Abkommens über die Gleichwertigkeit der akademischen Grade und Hochschulzeugnisse, dem die Schweiz beigetreten ist und auch Österreich angehört (BGBl Nr 143/1961 idgF) ist ein akademischer Grad, welcher von einer Hochschule nach österreichischem Recht als Abschluss eines Studiums verliehen wird, auch in der Schweiz führbar. Die University of Applied Sciences Burgenland ist eine staatliche Fachhochschule nach österreichischem Recht und der MBA ein akademischer Grad im Sinne des Abkommens.

Der MBA Sales ist somit in der Schweiz führbar.

Lehrgangsgebühr

Die Studiengebühren betragen 20.400,- EURO.
(Steuerfrei gem. § 6 Abs 1 Z 11 lit a UStG. Inklusive ÖH Beitrag in der Höhe von derzeit EUR 19,20/Semester)

Umfasst sind folgende Leistungen:

  • Nutzung der Lehrgangsplattform mit allen Inhalten des Lehrgangs
  • Prüfungsgebühren
  • Getränke während der Seminarpausen
  • Prüfungsarbeiten (Skripten, Fallstudien, Übungsbeispiele, ...)
  • Betreuung der Master Thesis

Die Lehrgangsgebühr kann in 2 Teilzahlungen zu Beginn und nach einem Jahr bezahlt werden.

Förderungen

Auf Grund der großen Unterschiede – sowohl auf nationaler als auch auf Bundeslandsebene – gibt es leider im Bereich Förderungen und Finanzierung keine Pauschallösung.

Eine Übersicht sowie weiterführende Links zu Förderungen in Österreich und in den einzelnen Bundesländern erhalten Sie hier.

FAQ

1. Fallen nach der Bezahlung der Lehrgangsgebühren zusätzliche Kosten während des Studiums an?
Die Lehrgangsgebühren verstehen sich als Pauschalpreis und beinhalten auch alle Prüfungsantritte, den Zugang zum Online-Campus und etwaige Unterlagen. Die Lehrgangsgebühren verstehen sich zuzüglich ÖH-Beitrag in der Höhe von derzeit EUR 19,20/Semester.

2. Wird nach Abschluss ein international anerkannter akademischer Grad verliehen?
Ja, nach Abschluss eines Lehrgangs wird von der FH Burgenland nach österreichischem Recht der akademische Grad verliehen. Dieser akademische Grad darf international geführt werden.

3. Können aufgrund von Vorstudien Anrechnungen vorgenommen werden?
Ja, aufgrund bereits erbrachter äquivalenter Studienleistungen können bei Weiterbildungslehrgängen im Ausmaß von 90 ECTS bis zu 30 ECTS (das entspricht 5 Modulen) angerechnet werden. Auch für Interessenten ist es möglich, vorab die möglichen Anrechnungen durch die Lehrgangsleitung prüfen zu lassen.

4. Wie lange dauert der Aufnahmeprozess?
Nach Übermittlung aller erforderlichen Unterlagen erhalten Sie eine Aufnahmebestätigung innerhalb von zwei Wochen.

5. Wie wird die Qualität der Lehrgänge sichergestellt?
Bei den angebotenen Studien handelt es sich um Lehrgänge zur Weiterbildung gemäß § 9 Fachhochschul-Studiengesetz. Die Qualitätssicherung dieser Lehrgänge erfolgt durch das AIM und die FH Burgenland. Die Austrian Institute of Management GmbH wurde für die Entwicklung, Organisation und Durchführung von Akademischen Weiterbildungslehrgängen durch TÜV AUSTRIA zertifiziert.

6. Wann ist Studienbeginn?
Der Studienstart ist jederzeit möglich und nicht an feste Semesterzeiten gebunden.

7. Ist ein MBA Studium auch ohne Matura möglich?
Um vielen Interessierten den Zugang zu hochwertiger Weiterbildung zu ermöglichen, können Sie auch ohne Matura ein Studium absolvieren. Voraussetzung dafür ist eine 3-jährige Berufspraxis und der Abschluss eines 3-semestrigen Expertenlehrgangs im Ausmaß von zumindest 60 ECTS oder die Absolvierung einer standardisierten schriftlichen Aufnahmeprüfung. Das Angebot unserer Expertenlehrgänge finden Sie hier.

8. Besteht die Möglichkeit, sich eine zuvor an einer anderen Institution eingereichte, positive Masterarbeit anrechnen zu lassen?
Nein, die Anrechnung der Masterarbeit ist nicht möglich

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin in der Harreither Akademie:
Melanie Großmann, B.A.
Telefonnummer-1: +43 7353 666 111
Telefonnummer-2: +43 1 535 40 44
E-Mail: mgr(at)harreither.com

Ihre Ansprechpartnerin im AIM:
Mag. Dr. Bettina Schauer
Telefonnummer: +43 5 7705-5100
E-Mail: bettina.schauer(at)aim.ac.at