Der Verein IKW wurde unter der wissenschaftlichen Leitung von o. Univ.Prof. Dr. Ludwig Fröhler, erster Rektor der Universität Linz, im Jahr 1969 gegründet. Die Weiterführung der kommunalen Forschung und Herausgabe der Schriftenreihe „Kommunale Forschung in Österreich“ erfolgte 1996 durch die Stadt Linz. Die geschäftsmäßige Betreuung und wissenschaftliche Leitung des IKW liegt seither bei Friedrich Klug. Die IKW-Schriftenreihe umfasst bereits 127 Bände und behandelt eine Vielfalt von verwaltungs-, finanz-, wirtschafts-, kommunal- und rechtswissenschaftlichen Themen.

Der Vereinszweck ist nicht auf Gewinn ausgerichtet und widmet sich der Förderung der Aus- und Weiterbildung in der Öffentlichen Verwaltung, insbesondere der kommunalwissenschaftlichen Forschung, der Publikation der Forschungsergebnisse, der Erstattung von Gutachten sowie der Entwicklung und Abhaltung von Studien- und Lehrgängen auf dem Gebiet des öffentlichen Sektors. 

Das IKW arbeitet dabei mit anderen Forschungs-, Aus- und Weiterbildungseinrichtungen wie AIM der FH Burgenland zusammen und ist ao. Mitglied des Österreichischen Städtebundes.

Obersenatsrat Univ.Doz. FH-Prof. Dr. Friedrich Klug wurde zum Obmann gewählt und ist Institutsleiter.

Information, Buchbestellung und Anmeldung zu Lehrgängen:
Institut für Kommunalwissenschaften, A 4020 Linz, Pfarrgasse 14, 0732/77 16 70, 0664 60 795 2080, Fax 0732/7070-54-9243, friedrich.klug(at)ikw.linz.at, http://www.ikw.co.at, http://www.linz.at/bildung/IKW.asp