Lehrinhalte:

Die Vorlesung behandelt unter anderem folgende Themen, welche das breite Spektrum des Wirtschaftsrechts beleuchten:

  • Grundprinzipien Zivilrecht (Interpretation, zwingendes Recht, etc)
  • Vertragsrechtsprinzipien (Rechtsgeschäft, Angebot und Annahme, etc)
  • Gewährleistung und Garantie
  • Schadenersatzrecht (Verschuldenshaftung, PHG, etc)
  • Unternehmer nach UGB
  • Firmenbuchrecht
  • Sonderrechte Unternehmer (§§ 343ff UGB)
  • Gesellschaftsformen im UGB (Personengesellschaften)
  • GmbHG & AktG (Kapitalgesellschaften)
  • Gewerbeordnung
  • Österreichisches und europäisches Kartellrecht
  • Unlauterer Wettbewerb (UWG)
  • Mergers & Acquisitions
  • Grenzüberschreitendes Vertragsrecht (ROM I & II, ICC)
  • Incoterms
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Österreichisches Verbraucherschutzrecht (KSchG)
  • Insolvenzrecht (Überblick)
  • Wirtschaftsstrafrecht

Lehrziele:

Die Studierenden sollen juristische Grundprinzipien in Bezug auf wirtschaftsrechtliche Belange verstehen und durch den Überblick und den Praxisbezug soweit kommen, einschlägige Gesetze auf wirtschaftsrechtliche Sachverhalte in der Praxis anwenden zu können.

Literaturempfehlungen:

  • Helmut Koziol & Rudolf Welser, Bürgerliches Recht Band I und II, 13. Auflage 2006/2007, Manz Verlag
  • Bruno Binder, Wirtschaftsrecht, 2. Auflage 1999, Springer Verlag
  • Heinz Krejci & Josef Aicher & Florian Schuhmacher, Unternehmensrecht, 4. Auflage 2007, Manz Verlag

zurück