Masterlehrgang

MA Marketingkommunikation – Vertiefung Eventmanagement & Marketingkommunikation

MA / online / Deutsch / 3 Semester
Hochschule
FH Burgenland
Studienstart
Jederzeit möglich
Format

online

Ort
Ortsunabhängig
Lehrgangsgebühr
EUR 8900,-
Förderungen

Eine Übersicht zu Förderungen finden Sie hier

Dauer/ECTS
3 Semester /
60 ECTS
Abschluss
Master of Arts

MA Marketingkommunikation in der Vertiefung Eventmanagement & Marketingkommunikation

Die Welt der Kunst-, Kultur- und Business-Events ist vielfältig, bunt und elektrisierend. Ob persönliche Präsenz, digitale Teilnahme oder hybride Veranstaltungsformate, Events sind immer etwas Besonderes und liefern Erlebnisse für alle Sinne.

Sie möchten in diesem tollen Umfeld arbeiten und herausragende, kreative Menschen kennen lernen? Sie wissen, dass man mit spektakulären Events viel Aufmerksamkeit erzeugen kann? Und Sie erreichen, dass über Ihre Veranstaltungen auf allen Kanälen kommuniziert wird?
Dann erwerben Sie im Masterlehrgang MA Marketingkommunikation in der Vertiefung Eventmanagement & Marketingkommunikation1 fachspezifisches Wissen und Kompetenz.

Durch seine breite Themenvielfalt bietet dieser Hochschullehrgang eine fundierte Wissensvermittlung auf aktuellem Stand und deckt das vielfältige Tätigkeitsspektrum der betrieblichen Praxis ab. Er ist disziplinenübergreifend ausgerichtet, gleichzeitig verschränkt gestaltet und bewegt sich insbesondere im Spannungsfeld der Kommunikations-, Wirtschafts- und Kulturwissenschaften. Ausgehend von einem breiten Eventbegriff, der nicht nur Kongresse, Tagungen und Firmenevents, sondern auch Kunst- und Kulturveranstaltungen anspricht, liefert der Masterlehrgang eine solide Basis, die auf kompakten Theorieeinheiten wie auch auf praxisrelevanten Informationen fußt. Zahlreiche Beispiele und eine crossmediale Wissensvermittlung in Form von Checklisten, Videos, Tonsamples, Interviews u.v.m. vertiefen die Lehr- und Lerninhalte. Blicken Sie mit Experten und Expertinnen hinter die Kulissen von erfolgreichen Kultur- und Eventbetrieben.

 

1Hochschullehrgang gemäß § 9 FHG idgF. Änderungen zum diesem Programm sind dem Kollegium der FH Burgenland vorbehalten.

Sie interessieren sich für diesen Masterlehrgang? Für die Zulassung zum Studium, müssen Sie folgendes Qualifikationsprofil erfüllen:

  • ein international anerkannter inländischer oder ausländischer akademischer Studienabschluss einer Hochschule (zumindest einem Bachelor gleichwertig) oder
  • eine durch die Lehrgangsleitung festzustellende gleich zu haltende Eignungbasierend auf:
    • Hochschulreife und zumindest fünfjährige Berufspraxis oder
    • Abschluss eines Experten-/Expertinnenlehrgangs oder Diplomlehrgangs (Universitätslehrgang, Hochschullehrgang einer Fachhochschule oder Lehrgang universitären Charakters) im Ausmaß von zumindest 60 ECTS und zumindest dreijährige Berufspraxis oder
    • Absolvierung einer standardisierten schriftlichen Aufnahmeprüfung, zumindest fünfjährige Berufspraxis und ein Mindestalter von 21 Jahren

1Beurteilung auf Basis der Deskriptoren zur Beschreibung der Niveaustufe 6 des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR)

- - -

Bewerber:innen mit nicht-deutscher Muttersprache müssen für die Anmeldung zu einem Hochschullehrgang in deutscher Sprache einen Nachweis von Deutschkenntnissen auf Niveau C1 erbringen. Dieser kann entfallen wenn Sie: 

  • Zeugnisse von Ausbildungen an deutschsprachigen Schulen oder Hochschulen vorweisen können oder
  • Bestätigungen über mehrjährige Berufserfahrung in deutschsprachigen Unternehmen vorweisen können

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Weiterbildungsprogramm! Die Bewerbung ist jederzeit möglich und erfolgt über die Online-Anmeldung. Nachdem wir Ihre vollständigen Anmeldeunterlagen erhalten haben, wird geprüft, ob Sie die entsprechenden Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Über die Aufnahme in den Masterlehrgang entscheidet die Lehrgangsleitung.

 

Online-Anmeldung

Aufgrund des Gesamtumfangs von 60 ECTS können keine Anrechnungen gewährt werden.

Studienbeginn:

Starten Sie jetzt! Bei diesem Fernstudium sind Sie an keine festen Semesterzeiten oder zeitlichen Fristen gebunden.

Dauer:

Die Regelstudiendauer ist auf 18 Monate (3 Semester) ausgelegt.

Der Masterlehrgang MA Marketingkommunikation in der Vertiefung Eventmanagement & Marketingkommunikation besteht aus drei Stufen, in denen insgesamt 15 Module zu absolvieren sind. Die Module umfassen 2 oder 4 ECTS. Den Abschluss der Ausbildung bildet die Masterarbeit (14 ECTS).

Die Module schließen Sie mit der Ausarbeitung einer Modularbeit ab. Eine Ausnahme bildet hier das Rechtsmodul, das mit einer Online-Prüfung abschließt. Die vierzehn Ausarbeitungen umfassen zwischen sieben und fünfzehn Seiten. Alle Inhalte bearbeiten Sie, wann und wo Sie wollen. Im Masterarbeitsmodul haben Sie je drei Online-Seminartermine. Auch hier können Sie den Termin wählen und teilnehmen, von wo aus immer Sie wollen. Einzige Voraussetzung ist ein Internetzugang.

Der Masterlehrgang MA Marketingkommunikation in der Vertiefung Eventmanagement & Marketingkommunikation im Ausmaß von 60 ECTS1 besteht aus drei Stufen, in denen insgesamt 15 Module zu absolvieren sind. Die Module umfassen 2 oder 4 ECTS. Den Abschluss der Ausbildung bildet die Masterarbeit (14 ECTS).

Semester Module ECTS
Stufe 1
(10 ECTS)
Wissenschaftliches Arbeiten und empirische Sozialforschung 4
Grundlagen der Kommunikation 2
Grundlagen des Marketings 4
Stufe 2
(18 ECTS)
Grundlagen Kunst-/Kultur-/Business-Events 4
Dramaturgie und Event-Regie 4
Eventtechnik 2
Safety- und Securitymanagement 2
Text und Visualisierung 4
Public Relations 2
Stufe 3
(32 ECTS)
Qualitätsmanagement und Projektmanagement 4
Imageorientierte Marketingkommunikation 2
Verkaufsorientierte Marketingkommunikation 2
Trends im Event- und Kommunikationsmanagement und Audience Development 4
Recht für die Event- und Kommunikationsbranche 4
Seminar zur Masterarbeit 2
Masterarbeit 14
Gesamt 60

1Ein ECTS-Punkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 Arbeitsstunden. Der Gesamtaufwand beträgt damit mindestens 1.500 Stunden.

Was erwartet Sie im Online Campus der eLearning Academy? Die Lernplattform ist der zentrale Dreh- und Angelpunkt Ihres Studiums. Hier erhalten Sie einen kurzen Einblick, wie die Lernplattform aufgebaut ist und wie dieses Online Studium funktioniert. 
 

Online Campus


Für mehr Informationen melden Sie sich zum kostenlosen Info-Abend inklusive Live-Test an: https://www.elearningacademy.at/info-abend.

Den Abschluss des Studiums bildet die Masterarbeit, eine wissenschaftliche Arbeit im Umfang von 14 ECTS (das entspricht 14*25 Arbeitsstunden), sowie die Präsentation und Verteidigung der Masterarbeit.

Mit der Masterarbeit erbringen Sie den Nachweis, dass Sie eine selbst gewählte Fragestellung nach wissenschaftlichen Methoden selbständig bearbeiten können. Die Masterarbeit kann auch im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeit vorgenommen werden, was die Themenfindung und Datenerhebung in vielen Fällen einfacher gestaltet.

Ihnen wird ein:e Betreuer:in zur Erstellung der Masterarbeit zur Seite gestellt. Die Bearbeitungszeit für die Masterarbeit beträgt 6 Monate ab Genehmigung des Konzepts.

Die Abgabe der Masterarbeit erfolgt nur elektronisch. Dabei wird die Arbeit einem Plagiatscheck unterzogen.

Die Masterarbeit wird vom Betreuer oder der Betreuerin begutachtet. Die Zweitbegutachtung erfolgt durch die Lehrgangsleitung.

Offizieller Abschluss
verliehen von der
FH Burgenland

Den erfolgreichen Absolventen und Absolventinnen wird von der FH Burgenland der akademische Grad „Master of Arts in Marketingkommunikation“ (abgekürzt „MA“ oder „M.A.“) verliehen.

Es handelt sich um einen Hochschullehrgang gemäß § 9 FHG idgF. Somit wird ein akademischer Grad nach österreichischem Recht verliehen, welcher generell international anerkannt und führbar ist.

Deutschland:

Der akademische Grad wird verliehen durch die FH Burgenland (University of Applied Sciences Burgenland). Durch die ANABIN (Datenbank der ZAB - Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen) wird die Akkreditierung der University of Applied Sciences Burgenland unter dem Namen Fachhochschulstudiengänge Burgenland bestätigt und mit H+ gewertet.

Gemäß Art 5 des Äquivalenzabkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Österreich (BGBl III Nr 6/2004) ist ein akademischer Grad, welcher von einer Hochschule nach österreichischem Recht als Abschluss eines Studiums verliehen wird, auch in der Bundesrepublik Deutschland führbar. Die University of Applied Sciences Burgenland ist eine staatliche Fachhochschule nach österreichischem Recht und der MA ein Mastergrad im Sinne des Art 2 des Äquivalenzabkommens.

Der „Master of Arts in Marketingkommunikation“ (abgekürzt „MA“ oder „M.A.“) ist somit in allen Bundesländern der BRD führbar.

Österreich:

Der „Master of Arts in Marketingkommunikation“ (abgekürzt „MA“ oder „M.A.“) ist in Österreich führbar und zusätzlich in alle öffentlichen Dokumente eintragbar.

Schweiz:

Gemäß Art 3 des Europäischen Abkommens über die Gleichwertigkeit der akademischen Grade und Hochschulzeugnisse, dem die Schweiz beigetreten ist und auch Österreich angehört (BGBl Nr 143/1961 idgF) ist ein akademischer Grad, welcher von einer Hochschule nach österreichischem Recht als Abschluss eines Studiums verliehen wird, auch in der Schweiz führbar. Die University of Applied Sciences Burgenland ist eine staatliche Fachhochschule nach österreichischem Recht und der MA ein akademischer Grad im Sinne des Abkommens.

Der „Master of Arts in Marketingkommunikation“ (abgekürzt „MA“ oder „M.A.“) ist somit in der Schweiz führbar.

Zur Sicherung eines hohen Qualitätsstandards werden die Lehrinhalte, die Lehrbeauftragten und die Organisation der Lehre laufend evaluiert. Auf Basis der Ergebnisse setzt das Kollegium der FH Burgenland geeignete Maßnahmen um. Dies geschieht unabhängig von allen wirtschaftlichen Überlegungen. Die Hochschullehrgänge zur Weiterbildung sind in das Qualitätsmanagementsystem der FH Burgenland eingebunden. Die Strukturen und Verfahren der Qualitätssicherung werden regelmäßigen durch die AQ Austria - Agency for Quality Assurance and Accreditation Austria geprüft.

Weitere Informationen zum Qualitätsmanagement des AIM der FH Burgenland finden Sie hier.

Die Gebühr beträgt EUR 8.900,- (zuzüglich ÖH-Beitrag) und deckt 24 Monate (vier Semester) Studium ab. Für jedes weitere Semester fallen zusätzliche Kosten in der Höhe von EUR 290,- an.

Nach der Erteilung eines Studienplatzes und Ausstellung der Rechnung ist die gesamte Gebühr zu überweisen. Bitte beachten Sie, dass Teilzahlungen nur nach vorheriger Absprache mit der eLearning Academy möglich sind.

Die AGBs der eLearning Academy finden Sie hier.

Folgende Leistungen sind inkludiert:

  • Lehrgangsunterlagen in digitaler Form
  • Zugang zum „Online-Campus“ (zentrale Studienplattform)
  • Zugang zur Online-Bibliothek
  • Literaturzugang
  • Prüfungsantritte
  • Betreuung der Masterarbeit

Auf Grund der großen Unterschiede – sowohl auf nationaler als auch auf Bundeslandsebene – gibt es im Bereich Förderungen und Finanzierung leider keine Pauschallösung.

Eine Übersicht sowie weiterführende Links zu Förderungen in Österreich und in den einzelnen Bundesländern erhalten Sie hier.

Akademische Leitung:

Prof.(FH) Mag.a Dr.in Bettina Schauer-Frank
Lehrgangsleitung & Stellvertretende Vorsitzende des Kollegiums

Telefon: +43 57705-5121
E-Mail: bettina.schauer(at)aim.ac.at

In Kooperation mit
eLearning Academy

eLearning Academy for Communication GmbH
Thomas-A.-Edison-Straße 2 
7000 Eisenstadt
E-Mail: info(at)elearningacademy.at
Webseite: https://elearningacademy.at/

Ihre Ansprechpartnerin:

Mag.(FH) Anria Brandstätter, MA
Telefon: +43 5 7705-5112
E-Mail: anria.brandstaetter(at)elearningacademy.at