Expert*innenlehrgang

General Marketing Management

Akad. MM / online / Deutsch / 3 Semester
Hochschule
FH Burgenland
Studienstart
Jederzeit möglich
Format

online

Ort
Ortsunabhängig
Lehrgangsgebühr
EUR 4800,-
Förderungen

Eine Übersicht zu Förderungen finden Sie hier

Dauer/ECTS
3 Semester /
60 ECTS
Abschluss
Akademische*r Marketing Manager*in

General Marketing Management

Der Expert*innenlehrgang General Marketing Management ist ein 60 ECTS umfassendes, berufsbegleitendes Fernstudium für Personen, die bereits im Marketingbereich tätig sind und sich eine fundierte akademische Weiterbildung wünschen.

Darüber hinaus ist das Studium auch für Personen ohne einschlägige Qualifikation interessant, die künftig im Marketingbereich tätig werden wollen und eine notwendige Kompetenz durch einen facheinschlägigen Abschluss im Rahmen einer akademischen Weiterbildung benötigen. Auch für Geschäftsführer*innen und Betriebsgründer*innen, die eine betriebswirtschaftliche Grundausbildung mit Schwerpunkt Marketing anstreben, eignet sich dieses Progamm.

Ziel des Fernstudiums ist es, die Kompetenzen der Teilnehmer*innen im Bereich Marketing und Management zu erweitern. Neben einer fundierten betriebswirtschaftlichen Grundausbildung wird deshalb der Weiterbildungsfokus auf Themen des Handelsmarketings, des Investitionsgüter-Marketings und der Werbe-/Verkaufspsychologie gesetzt.

 

Lehrgang zur Weiterbildung gemäß § 9 FHG idgF. Änderungen zum Lehrgang sind dem Kollegium der FH Burgenland vorbehalten.

Sie interessieren sich für diesen Expert*innenlehrgang? Für die Zulassung zum Studium, müssen Sie folgendes Qualifikationsprofil erfüllen:

  • ein international anerkannter inländischer oder ausländischer akademischer Studienabschluss einer Hochschule oder
  • eine durch die Lehrgangsleitung festzustellende gleich zu haltende Eignung1, wie folgt:
    • Hochschulreife und einjährige Berufspraxis oder
    • eine mindestens vierjährige Berufspraxis

 

1 Beurteilung auf Basis der Deskriptoren zur Beschreibung der Niveaustufe 6 des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR)

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Weiterbildungsprogramm! Die Bewerbung ist jederzeit möglich und erfolgt über die Online-Anmeldung. Nachdem wir Ihre vollständigen Anmeldeunterlagen erhalten haben, wird geprüft, ob Sie die ensprechenden Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Über die Aufnahme in den Masterlehrgang entscheidet die Lehrgangsleitung.

 

Online-Anmeldung

Aufgrund des Gesamtumfangs von 60 ECTS können keine Anrechnungen gewährt werden.

Studienbeginn:

Starten Sie jetzt! Bei diesem Fernstudium sind Sie an keine festen Semesterzeiten oder zeitlichen Fristen gebunden.

Dauer:

Die Regelstudiendauer ist auf 18 Monate (3 Semester) ausgelegt.

Der Expert*innenlehrgang gliedert sich in zwei Abschnitte (Basis und Aufbau) und wird als reines Fernstudium durchgeführt.

Das zentrale technische System für die Studierenden und Vortragenden ist die Lernplattform Moodle.

Die Module bestehen aus Video-Vorträgen, Audio-Vorträgen, vertiefenden Textpassagen und Aktivitäten, die von den Studierenden im Selbststudium zu erlernen sind. Die Leistungsüberprüfung erfolgt entweder in Form von:

  • einer klassischen Klausur (die videoüberwacht von einem selbstgewählten Standort aus oder in einem Prüfungszentrum durchgeführt werden kann)
  • oder einer Seminararbeit
  • oder in Form eines mündlichen Prüfungsgesprächs

Der Expert*innenlehrgang im Ausmaß von 60 ECTS* ist berufsbegleitend in 18 Monaten absolvierbar und besteht aus zwei Abschnitten: Basis und Aufbau.

Abschnitt: Basis (30 ECTS) mit 5 Pflichtmodulen: 

  • Grundzüge der Ökonomie (6 ECTS)
  • Grundlagen Marketing (6 ECTS)
  • Unternehmensfinanzierung (6 ECTS)
  • Unternehmensrecht (6 ECTS)
  • Grundlagen Personalwirtschaft (6 ECTS)

Abschnitt: Aufbau (30 ECTS) mit 5 Pflichtmodulen: 

  • Handelsmarketing (6 ECTS)
  • Investitionsgüter-Marketing (6 ECTS)
  • Werbe- und Verkaufspsychologie (6 ECTS)
  • Exportorientiertes Marketing (6 ECTS)
  • Kommunales Marketing (6 ECTS)

 

*ECTS-Punkte ergeben sich aus der geschätzten Zeit, die man durchschnittlich für die Absolvierung einzelner Lehrveranstaltungen, Module, etc. braucht. Ein ECTS-Punkt entspricht einem Arbeitsaufwand des Studierenden von 25 Arbeitsstunden. Der studentische Gesamtaufwand beträgt damit mindestens 1.500 Stunden.

Der Expert*innenlehrgang im Ausmaß von 60 ECTS gliedert sich in den Abschnitt „Basis“ und „Aufbau“. Jede Lehrveranstaltung wird in Fernlehre abgehalten.
       
Abschnitt: Basis (30 ECTS)      
Modulbezeichnung Art ECTS Prüfungsart
Grundzüge der Ökonomie Pflichtmodul 6 Klausur
Grundlagen Marketing Pflichtmodul 6 Klausur
Unternehmensfinanzierung Pflichtmodul 6 Klausur
Unternehmensrecht Pflichtmodul 6 Klausur
Grundlagen Personalwirtschaft Pflichtmodul 6 Klausur
       
Abschnitt: Aufbau (30 ECTS)      
Modulbezeichnung Art ECTS Prüfungsart
Handelsmarketing Pflichtmodul 6 Seminararbeit
Investitionsgüter-Marketing Pflichtmodul 6 Klausur
Werbe- und Verkaufspsychologie Pflichtmodul 6 Seminararbeit
Exportorientiertes Marketing Pflichtmodul 6 Mündliche Prüfung
Kommunales Marketing Pflichtmodul 6 Klausur
       
Gesamt 60  
       
Lehrgang zur Weiterbildung gemäß § 9 FHG idgF. Änderungen sind dem Kollegium der FH Burgenland vorbehalten.

Via Demo-Zugang können Sie sich ein Bild davon machen, wie die Module für Ihr Fernstudium multimedial aufbereitet sind. Testen Sie den Online Campus noch heute – völlig unverbindlich und natürlich kostenfrei!

User: asasdemo
Passwort: AsasDemo1!

 

Demo-Zugang

Offizieller Abschluss
verliehen von der
FH Burgenland

Den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen wird von der FH Burgenland die Bezeichnung „Akademischer Marketing Manager*in“ (abgekürzt „akad. MM) verliehen.

Haben Sie den Expert*innenlehrgang erfolgreich absolviert, bekommen Sie von der FH Burgenland die Bezeichnung: "Akademische Marketing Managerin" bzw. "Akademischer Marketing Manager" (abgekürzt "akad. MM") verliehen.

Diese Bezeichnung ist nach österreichischem Hochschulrecht generell international führbar. Bitte beachten Sie: Eine Bezeichnung ist kein akademischer Grad, weshalb die Regularien für einen akademischen Grad auch nicht zur Anwendung gelangen.

Die Lehrgangsgebühr beträgt EUR 4.800,-

  • Steuerfrei gem. § 6 Abs 1 Z 11 lit a UStG.
  • Zuzüglich ÖH-Beitrag

In der Lehrgangsgebühr sind folgende Leistungen inbegriffen:

  • Uneingeschränkter Zugang zum Online Campus (zentrale Studienplattform mit den erforderlichen Unterlagen in digitaler Form)
  • wwlibs (Literaturzugang)
  • Diverse Diskussionsforen
  • Alle Prüfungsantritte
  • Etwa die Hälfte der Prüfungen werden in Präsenz in einem unserer Prüfungszentren (in Eisenstadt oder Wels) abgelegt. Die andere Hälfte von zu Hause aus als Seminararbeit


*Die Lehrgangsgebühr deckt 18 Monate (3 Semester) Regel-Studium ab. Überschreitet die/der Studierende die Regelstudienzeit, so wird ab diesem Zeitpunkt für die Betreuung eine Pauschale von EUR 450,- pro Semester verrechnet. Die Betreuungspauschale wird zu Beginn des Semesters fällig.

Auf Grund der großen Unterschiede – sowohl auf nationaler als auch auf Bundeslandsebene – gibt es im Bereich Förderungen und Finanzierung leider keine Pauschallösung.

Eine Übersicht sowie weiterführende Links zu Förderungen in Österreich und in den einzelnen Bundesländern erhalten Sie hier.

Akademische Leitung:

Mag.a Dr.in Amelie Cserer

Lehrgangsleitung

Telefon: +43 57705-5116
E-Mail: amelie.cserer(at)aim.ac.at

In Kooperation mit
ASAS

ASAS Aus- und Weiterbildung GmbH
Dragonerstraße 38
4600 Wels

Studienberatung:
Telefon: +43 (0) 7242 55864
E-Mail: info(at)asasonline.com