Masterlehrgang

MSc PR & Kommunikationsmanagement

MSc / blended / Deutsch / 4 Semester
Hochschule
FH Burgenland
Studienstart
09.09.2021
Format

blended

Ort
Campus FH St. Pölten
Lehrgangsgebühr
EUR 10600,-
Förderungen

Eine Übersicht zu Förderungen finden Sie hier

Dauer/ECTS
4 Semester /
120 ECTS
Abschluss
Master of Science

MSc PR & Kommunikationsmanagement

Professionelle Öffentlichkeitsarbeit hat einen hohen Stellenwert. Die Entwicklung geeigneter Strategien wie auch der Umgang mit Online-Kommunikation und Social Media-Kanälen sind mitentscheidend für den (Kommunikations-)Erfolg von Unternehmen. Public Relations-Verantwortliche legen dabei nicht nur großen Wert auf die ideale Konzeption, auch das Verfassen öffentlichkeitswirksamer Texte spielt in ihrer Arbeit eine zentrale Rolle. Damit ein Unternehmen auch in Krisensituationen Stärke beweisen und sein positives Image aufrecht halten kann, bedarf es professionell ausgebildeter Public Relations-Expertinnen und -Experten.

Dieses Weiterbildungsprogramm kann als Expert*innenlehrgang (2 Semester, Upgrade auf Masterlehrgang möglich) oder Masterlehrgang (4 Semester) absolviert werden.

Sie interessieren sich für diesen Masterlehrgang? Für die Zulassung zum Studium, müssen Sie folgendes Qualifikationsprofil erfüllen:

  • positiver Abschluss der ersten beiden Semester des Expert*innenlehrgangs sowie
  • ein Hochschulabschluss (Bachelor-, Master- oder Diplomstudium) oder eine allgemeine Hochschulreife und eine zumindest fünfjährige einschlägige Berufspraxis

Wir freuen uns über Ihr Interesse für unsere Weiterbildungsprogramme! Die Bewerbung ist jederzeit möglich und erfolgt über die FH St. Pölten. Ihre Aufnahme erfolgt nach Prüfung Ihrer Qualifikation und nach Freigabe durch die Lehrgangsleitung (Fr. Dr.in Sabine Fichtinger).

Zur Anmeldung

 

Aufgrund didaktischer Überlegungen ist die Teilnehmer*innenzahl beschränkt.

Im Expert*innenlehrgang werden die Grundlagen vermittelt – von interner und externer Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Marktforschung und Online-Kommunikation bis hin zum Eventmanagement. Darüber hinaus erlangen die Studierenden auch Kenntnisse in Bereichen wie Recht, PR-Konzeption und -Budgetierung, Texten für die PR und Grafik.

Im Masterlehrgang liegt der Fokus auf der Spezialisierung und Vertiefung des im akademischen Lehrgang erworbenen Wissens. Behandelt werden Spezialgebiete der PR wie etwa CSR, Corporate Publishing, Investor Relations, Public Affairs, Krisenkommunikation oder Litigation PR. Absolventinnen und Absolventen des Masterupgrades verfügen darüber hinaus über Kompetenzen im wissenschaftlichen Arbeiten im Kontext von Public Relations sowie über Techniken der Präsentation.

Beide Varianten der Weiterbildung sind berufsbegleitend zu absolvieren. Die Lehrveranstaltungen finden an ausgewählten Wochenenden (in der Regel Freitag/Samstag) statt.

Wenn Sie dieses Weiterbildungsprogramm (Expert*innenlehrgang + Masterlehrgang) erfolgreich abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage:

  • die Geschäftsführung eines Unternehmens hinsichtlich der grundlegenden PR-Strategie bzw. der PR-Planung zu beraten
  • die kommunikative Wirkung von Entscheidungen zu beurteilen
  • spezifische Zielsetzungen für die Kommunikationsarbeit zu definieren
  • Kommunikationszusammenhänge zu erkennen
  • Kommunikationsprojekte und -Maßnahmen zu realisieren, umzusetzen und zu evaluieren

Den Abschluss des Studiums bildet die Masterarbeit, eine wissenschaftliche Arbeit im Umfang von 16 ECTS (das entspricht 16*25 Arbeitsstunden), sowie die Verteidigung der Masterarbeit und eine Abschlussprüfung.

Mit der Masterarbeit erbringen Studierende den Nachweis, dass sie eine selbst gewählte Fragestellung nach wissenschaftlichen Methoden selbständig bearbeiten können. Die Masterarbeit kann auch im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeit vorgenommen werden, was die Themenfindung und Datenerhebung in vielen Fällen einfacher gestaltet.

Studierenden wird ein*e Betreuer*in zur Erstellung der Masterarbeit zur Seite gestellt. Die Bearbeitungszeit für die Masterarbeit beträgt 6 Monate ab Genehmigung des Konzepts.

Die Abgabe der Masterarbeit erfolgt nur elektronisch. Dabei wird die Arbeit einem Plagiatscheck unterzogen.

Die Masterarbeit wird vom Betreuer/der Betreuerin begutachtet. Die Zweitbegutachtung erfolgt durch die Lehrgangsleitung.

Offizieller Abschluss
verliehen von den
Fachhochschulen

Den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen wird der akademische Grad Master of Science in Public Relations“ (abgekürzt „MSc“) verliehen.

Die Lehrgangsgebühr beträgt EUR 10.600,-

  • Steuerfrei gem. § 6 Abs 1 Z 11 lit a UStG
  • zuzüglich ÖH-Beitrag und eventuell anfallender Übernachtungs-, Verpflegungs- sowie Reisekosten

Auf Grund der großen Unterschiede – sowohl auf nationaler als auch auf Bundeslandsebene – gibt es im Bereich Förderungen und Finanzierung leider keine Pauschallösung.

Eine Übersicht sowie weiterführende Links zu Förderungen in Österreich und in den einzelnen Bundesländern erhalten Sie hier.

Akademische Leitung:

Prof.(FH) Mag.a Dr.in Bettina Schauer-Frank

Lehrgangsleitung & Stellvertretende Vorsitzende des Kollegiums

Telefon: +43 57705-5121
E-Mail: bettina.schauer(at)aim.ac.at

In Kooperation mit
FH St. Pölten

Fachhochschule St. Pölten GmbH
Matthias Corvinus – Straße 15
3100 St. Pölten

Ihre Ansprechpartnerin bei der FH St. Pölten:

Petra Vögl
Telefon: +43 2742 313 228 407
E-Mail: Petra.Voegl(at)fhstp.ac.at